Ausbildung Brandschutzbeauftragter

§ Gesetzliches:
gemäß DGUV 205-003 und den Vorgaben der vfdb-Richtlinie 12-09/01:2009-03


Ihr Nutzen:
Neben der Verpflichtung des Arbeitgebers aus dem Arbeitsschutzgesetz, der berufsgenossen-schaftlichen und baubehördlichen Vorgaben ist die Bestellung eines betrieblichen Brandschutz-beauftragten wichtig und unverzichtbar. In unserer Ausbildung werden Ihnen alle für die Bestellung als Brandschutzbeauftragter erforderlichen Kenntnisse vermittelt.
Die Ausbildung entspricht den Empfehlungen der Unfallversicherungsträger gemäß DGUV-Information 205-003 sowie den Vorgaben der vfdb-Richtlinie 12-09/01:2009-03. Nach erfolgreichem Besuch des Lehrganges sind Sie in der Lage, die vielfältigen Tätigkeiten eines Brandschutzbeauftragten in Ihrem Betrieb auszuführen.

 

Voraussetzungen: keine

Inhalte:
Rechtliche Grundlagen
Brandlehre
Brand-/Explosionsgefahren
Bauliche Brandschutzanforderungen
Anlagentechnischer Brandschutz
Geräte zur Brandbekämpfung
Organisatorischer Brandschutz
Zusammenarbeit mit Behörden, Feuerwehr und Versicherern
Brandschutzmanagement
Fallbeispiele
Praktische Löschübung
Schriftliche und mündliche Abschlussprüfung

Abschluss: Zertifikat nach bestandener Prüfung

Kosten:
für die Ausbildung:
1.189,00 inkl. MwSt.

für die Fortbildung: 345,00 inkl. MwSt.

Termine 2017/2018:

AUSBILDUNG zum Brandschutzbeauftragten

 

Termine für die FORTBILDUNG Brandschutzbeauftragter

Siehe obige Termintabelle - Fortbildungen sind gelb unterlegt.

+++++++++++++++

 

Weitere allgemeine Informationen

Leitung der Ausbildung
Steffen Wicht
Zugführer der Feuerwehr und
Brandschutzbeauftragter
 

 

 

 

 

 

Unsere Empfehlungen für Unterkünfte:
Hotel Dorint: hotel-berlin-adlershof.dorint.com
Airport-Hotel: www.airporthotel-berlin-adlershof.de


Fotos dieser Seite (außer Portrait Steffen Wicht)
© stockphoto-graf, RioPatuca Images, AK-DigiArt - Fotolia.com